top of page

Günstige Tipps, um dein Fahrrad noch leichter zu machen!

Aktualisiert: 4. Jan.


Jeder kennt die Situation: Jemand schaut sich dein Fahrrad an und eine der ersten Frage lautet: "Aber wie schwer ist es denn?". Ein nettes Thema, das viele von uns gerne ansprechen, manche mehr als andere, aber es ist immer in unserem Hinterkopf. Deshalb möchte ich dir einige Tipps und Tricks verraten, wie du dein Fahrrad leichter machen kannst.


1. Säge die Sattelstütze ab!

Eine lange Sattelstütze ist toll, aber brauchen wir sie wirklich? Sie bedeutet zusätzliches Material an deinem Fahrrad. Nimm eine 200-Gramm-Sattelstütze, säge 20 % davon ab und du sparst 40 Gramm an Gewicht - kostenlos dazu. Aber Vorsicht: Auf den Sattelstützen ist oft eine Mindestlänge angegeben. Miss diese zuvor und halte den angegebenen Sicherheitsabstand zur Sattelklemme ein, um diese Mindestlänge in deinem Sattelrohr zu haben. Wenn an deiner Sattelstütze nichts angegeben ist, würde ich eine sichere Mindestlänge von 10 cm ab Sattelklemme einhalten.


2. Wechsle deinen Schlauch aus!

leichte Schläuche von revoloop
Revoloop Schläuche nur 25g

Wenn du mit normalen Schläuchen fährst, ist es eine gute und kostengünstige Lösung, deine

Schläuche durch eine leichtere Version aus thermoplastischem Polyurethan zu ersetzen. Diese Reifen sind sehr leicht - 50 Gramm leichter als herkömmliche Rennradreifen. Wir verwenden Revoloop-Reifen und diese wiegen 25 Gramm pro Stück für Rennräder! Natürlich kann man auch tubeless fahren, aber ich bevorzuge nach wie vor herkömmliche Reifen mit Schläuchen.


3. Nicht zwingend tubless fahren!

Viele Fahrräder werden heutzutage mit schlauchlosen Reifen geliefert und die Leute kaufen diese Reifen automatisch. Aber wusstest du, dass diese Reifen im Allgemeinen auch schwerer sind? Wenn deine Felgen es zulassen, würde ich einfach einen Reifen mit Schlauch aufziehen. Bei meinem letzten Projekt konnte ich auf diese Weise 100 Gramm an Gewicht einsparen. 


4. Den richtigen Flaschenhalter wählen!

Leichter Flaschenhalter von Schmolke
Schmolke Flaschenhalter

Dieser Tipp bringt vielleicht nicht so viel, aber jedes Bisschen hilft: der richtige Flaschenhalter! Auf dem Markt gibt es leichte Flaschenhalter, die über 35 Gramm wiegen, es gibt aber auch welche aus Carbon, die unter 20 Gramm wiegen. Wir verwenden die Schmolke-Flaschenhalter, die zwischen 10 und 17 Gramm wiegen und die du ab einem Preis von 59 Franken kaufen kannst - für 2 Flaschenhalter immerhin eine Gewichtseinsparung von 40/50 Gramm!



5. Leichtes Lenkerband wählen und richtig umwickeln!

Der letzte Tipp betrifft das Lenkerband! Auch dieses gibt es natürlich in verschiedenen

Ausführungen. Achte also auch da aufs Gewicht, aber natürlich auch darauf, wie du es

umwickelst - das Band ordentlich anziehen und überall schön 2-3 mm überlappen lassen, so hat man am Schluss mehr zum Abschneiden und spart auch hier «kostenlos» ein paar Gramm ein. Überlege dir, ob du es am Oberlenker brauchst und entscheide selber, wie weit du den Lenker umwickeln willst.


Alles in allem kann man auf diese Weise immer noch relativ viele Gramme einsparen; wenn ich schnell rechne, kann man relativ günstig 250-300g sparen, ohne wirklich Geld ausgeben zu müssen. Natürlich muss man nicht alles sofort ersetzen, aber vielleicht helfen dir diese Tipps beim nächsten Einkauf der Kleinteile für dein Rennrad ...und ach ja, wenn dich wieder einmal jemand nach dem Gewicht deines Rennrads fragt, kannst du kompetent Auskunft geben, wie du Gewicht an deinem Fahrrad eingespart hast.

Günstige Tipps, um dein Fahrrad noch leichter zu machen, können so einfach sein!


Dein Maikel

189 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page